Kategorie-Archiv: Allgemein

Jahresbericht 2018 (Auszüge)

Das Berichtsjahr stand ganz, aber nicht nur, im Zeichen der Balkonvergrösserung der Orpundstrasse 70-80 und der Südstrasse 57-61.

1.)       Verwaltung

  • Modellvorhaben der Stadt Biel / Entwicklungspotenziale Bieler Genossenschaftssiedlungen

Wie Sie Ende 2017 der Presse entnehmen konnten, hat die Stadt Biel im Zuge der Erneuerung der Baurechtsverträge eine Studie in diversen Quartieren der Stadt mit hohem Anteil an Genossenschaftswohnungen in Auftrag gegeben. Darunter fällt auch das Quartier Geyisried-Fröhlisberg, dem auch unsere Baugenossenschaft angehört. Ziel dieser Studie war die Prüfung des aktuellen Zustandes der Liegenschaften, mit Vorschlägen zur Sanierung (verdichtetes Bauen) oder gar zum Abriss bestehender Liegenschaften und zum Bau von Ersatzneubauten.

Da wir in den letzten Jahren unsere Liegenschaften umfassend saniert hatten und bereits verdichtet gebaut wurde, sahen wir für uns keinen Handlungsspielraum.

Doch bereits im Frühjahr wurden wir mit einer Studie eines Doktoranden der ETH Zürich konfrontiert, der genau unser Quartier eingehend prüfte und Vorschläge in obenerwähnte Richtung machte. So fanden bereits ab Sommer/Herbst Gespräche mit allen Baugenossenschaften in diesem Quartier statt.

Zusätzlich möchte sich die Stadt Biel mit dem Quartier Geyisried-Fröhlisberg an einem europäischen Ideen-Wettbewerb beteiligen.

Welche Auswirkungen dies alles für uns hat, ist im Moment noch völlig offen.

Es scheint aber so, dass wir uns ab jetzt eingehend mit der Zukunft unseres Quartiers beschäftigen müssen.

  • Kommunikation

Wie bereits erwähnt, haben wir in den letzten Jahren umfangreiche Sanierungsarbeiten ausgeführt und viel in die Nachhaltigkeit (Gebäude-Isolation, Fernwärme, Photovoltaik, LED-Beleuchtung, usw.) investiert.

Um dies, sowie unsere Aktivitäten mit dem Sozialfonds einem grossen Publikum zu vermitteln, eignen sich heute die sozialen Medien hervorragend. Daher haben wir beschlossen, eine Kommunikationskommission mit Frau Maragan, Frau Felder und Frédéric Schaller zu bilden.

2.)       Finanzen

Wie in den letzten Jahren konnten wir auch in diesem Jahr einen kleinen Gewinn  ausweisen.

3.)       Bauwesen

  • Balkonerweiterung Orpundstrasse 58-62 und Südstrasse 57-61

Durch die neuartige Montage sowie die Verwendung von neuen Materialien gab es vor allem am Anfang viele Details, die zeitintensiv abgeklärt werden mussten. Nicht nur für die betroffenen Mieterinnen und Mieter sondern auch für die Verwaltung waren die diversen längeren Unterbrüche in der Bauphase störend und gar ärgerlich.

Sieht man nun aber das Endresultat, so sind diese Ärgernisse schnell wieder verflogen. Sehr erfreulich sind auch die Kosten, die tiefer als budgetiert ausgefallen sind.

  • Sanierung der Waschküchen Orpundstrasse 70-80

Richtig aufgedrängt hat sich diese Sanierung, die Ende Dezember zum grössten Teil abgeschlossen werden konnte. Die neuen Waschküchen runden nun das gute Bild unserer Baugenossenschaft ab.

  • Heizungen

Nach der Inbetriebnahme der Fernwärme haben wir festgestellt, dass die interne Verteilung noch verbessert werden muss. Dies wurde nun mit zusätzlichen Pumpen und Boiler weitestgehend erreicht. Die Fertigstellung der Südstrasse folgt nochim Jahr 2019.

Neuorganisation Reparaturen/Mietwesen

Die Verwaltung hat sich entschlossen per sofort die Abteilungen Reparaturen und Mietwesen zu trennen.

REPARATUREN:

Montag – Freitag von 08.30 – 11.00 Uhr per Telefon/SMS/Whatsapp

an Frau Stucker (Handy Nummer unverändert)

MIETWESEN:

Frau Kocher

  • Dienstag und Donnerstag 09.00 – 11.00 Uhr per Telefon
    032 / 341 13 61 an Frau Karin Kocher
    (Combox bei Abwesenheit)
  • Email: sekretariat(at)bcg-biel.ch
  • Anregungen/Reklamationen bitte schriftlich per Email oder Formular, welches in sämtlichen Eingängen aufliegt

An der Orpundstrasse 60 wird ein Briefkasten eingerichtet, welcher für sämtliche interne Post an die Baugenossenschaft Gutenberg benützt werden kann.